Vollkornbrot selber backen – Rezept

Nachdem das Rezept für das Weißbrot auf insgesamt sehr positive Resonanz gestoßen ist, darf ich euch heute mein selbstgebackenes Vollkornbrot-Rezept vorstellen.
Das Rezept lässt sich sehr gut variieren, aber da gehe ich nachher noch einmal genauer drauf ein.

Vollkornbrot selber backen - Rezept

Vollkornbrot selber backen – Rezept

In ca. 450-500ml handwarmen Wasser einen halben Hefewürfel zerbröseln und auflösen. Anschließend den Joghurt unterrühren und dann die restlichen Zutaten dazu geben: Zuerst das Mehl abwiegen (ich nehme meist 50:50 Roggen- und Weizenvollkornmehl) und dies dazu geben. Unter diese Menge die Prise Salz und das Backpulver geben und verrühren.
Wenn man noch Haferflocken, Leinsamen oder ähnliches im Brot haben möchte, sollte man diese nun auch dazu geben: An dieser Stelle kann man seinen Gedanken oder auch seiner Vorliebe freien Lauf lassen. Sehr gut schmecken auch Nüsse und Rosinen.
Anschließend alles mit einem Koch- oder Esslöffel unterrühren. Möglicherweise muss noch etwas Mehl dazu gegeben werden bis sich eine nicht mehr klebrige Teigmasse ergeben hat.
Diese mindestens fünf Minuten kneten und anschließend sollte der Teig für mindestens eine halbe Stunde, eher sogar für eine Stunde gehen.
Danach könnt ihr das Brot in eine gefettete Brot- oder Kuchenform geben. Jetzt das Brot noch einmal ca. zehn Minuten gehen lassen, bevor ihr dies für eine Stunde bei 200° C Umluft in den Backofen steckt. Damit die Kruste nicht zu hart wird, kann man auch hier vorher wieder sehr gut eine Schale mit Wasser mit in den Ofen dazu stellen.

That’s it!
und
Viel Spaß beim Nachbacken!

PS: Solltet ihr Probleme mit der Reinigung von Schüssel oder dem Löffel haben –> Einfach die Schüssel mit Wasser füllen und den Löffel in die Schüssel legen. Nach einer halben Stunde lässt sich die Schüssel und auch der Löffel ohne Probleme reinigen!

Einkaufsliste Vollkornbrot

  • ca. 750g Vollkornmehl (z.B. Roggen-, Dinkel- oder Weizenvollkornmehl)
  • ca 500ml warmes Wasser (braucht ihr natürlich nicht einkaufen – geht auch aus dem Wasserhahn)
  • einen Hefewürfel (ein Halber wird nur gebraucht)
  • Päckchen Backpulver
  • Joghurt, entweder in einem 150 – 200g Becher oder 150g aus einem 500g Becher nehmen
  • Prise Salz
  • Haferflocken, Leinsamen oder Kürbiskerne wenn gewünscht

This article has 4 Comments

  1. Vielen Dank für das Rezept! Ich backe mein Brot und Brötchen auch am liebsten selbst, um ungesunden Zusatzstoffen aus dem Weg zu gehen. Für mein Vollkronbrot mische ich gerne Dinkel- und Roggenvollkornmehl. Anstatt Joghurt schmeckt auch Buttermilch sehr lecker.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.