Selbstgebackenes Weißbrot – Rezept

Selbstgebackenes WeißbrotDieses leckere Weißbrot habe ich gestern Abend mit Hilfe meiner Tochter noch gebacken. Heute morgen vor der Arbeit habe ich es noch schnell in die Brotdose geräumt, doch vorher habe ich es noch schnell angeschnitten (herrlich wie es duftet). Die Vorfreude auf den Feierabend und eine leckere Scheibe Weißbrot wird bei Ansicht des Brotes immer größer.

 

Rezept Weißbrot (süßlich)

In ca. 350 ml leicht erwärmter Milch einen halben Würfel Hefe aufweichen. Dazu ein Päckchen Backpulver und 3-4 Esslöffel Zucker (nach persönlicher Vorliebe: ich mag es lieber leicht säuerlich deshalb eher 2,5-3 Löffel) geben. Eben alles unterrühren und dann für ein paar Minuten ruhen lassen.
Nun eine Prise Salz, 3-4 Esslöffel Öl und ca. 650 g Mehl dazu geben. Anfangs rühre ich das alles mit einem Koch- oder Esslöffel um. Nachher sollte der Teig die Konsistenz haben, dass er sich ohne groß zu kleben mit den Händen kneten lässt.
Jetzt den fertigen Teig in eine gefettete Brotform geben oder auf einem Blech zu einem Brotleib formen. Noch einmal für 20-30 Minuten gehen lassen (im Winter eignet sich die warme Heizung oder der Kaminofen super dafür) und dann im vorgeheizten Backofen bei 175° C Umluft für ca. 30 Minuten ausbacken. Sollte einem die Kruste zu hart sein, kann man das Brot vorher mit etwas Öl (z.B. Sonnenblumenöl) bestreichen und eine Schale mit Wasser in den Ofen stellen.

Fertig ist das Brot!

Einkaufsliste für das Weißbrot

  • ca. 650 g Mehl
  • ca. 350 ml Milch
  • 3-4 Esslöffel Öl (z.B. Sonnenblumenöl)
  • 3-4 Esslöffel Zucker
  • halber Würfel Hefe
  • Päckchen Backpulver
  • Prise Salz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.