Grillanzünder bzw. Grillkohlen / Grillbriketts anzünden

Wie zündet man am Besten einen Grill bzw. eigentlich die Grillkohlen oder Briketts an – welche Grillanzünder verwendet man wie am Besten? Befragt man dazu drei Personen, bekommt man mindestens vier unterschiedliche Meinungen. Dennoch möchte ich euch eine kurze Auflistung der Möglichkeiten geben und auch wie meine Einschätzung der einzelnen Methode ist.

Grillanzünder Auflistung

  • Anzündkamin
  • Brennpaste
  • Bunsenbrenner / Dachpappenbrenner
  • Campingkocher
  • Elektrischer Grillanzünder (ab 10 €)
  • Heißluftpistole oder ein Fön
  • Paraffinanzünder
  • Spiritus
  • Sturmfeuerzeug
  • Wachswolleanzünder / Holzwolle

Anzündmethoden

Aus meiner Sicht hat sich bei den unterschiedlichen Methoden der typische Anzündkamin als das Mittel der Wahl herausgestellt. Es ist eine pflegeleichte Methode, bei der in einem Metallbehältnis die Grillbriketts eingefüllt werden und darunter ein Feuer errichtet wird. Durch den Kamineffekt reicht es, wenn die untersten Kohlen brennen – der Rest geht dann ganz von alleine. Früher kann ich mich noch an die Aktionen erinnert, wo man ein paar Kohlen in den Grill geschüttet hat und dann mit ein paar Paraffinanzündern oder Brennspiritus erst versucht hat diese Kohlen ans Brennen zu kriegen. Oft wurde dabei mit einem Heißluftfön oder einem Haarfön nachgeholfen, um auch die restlichen Kohlen zu erwischen. Sehr zeitaufwendig, zudem muss ein Stromanschluss vorhanden sein und die chemischen Paraffinanzünder kamen direkt mit den Kohlen in Berührung. Gerade auf die Verwendung von Spiritus, Alkohol oder Benzin sollte man verzichten, da sich leicht entzündliche Gasen bilden können, welche jedoch nicht wahr genommen werden und es so schnell zu Verpuffungen oder auch Verbrennungen beim Anzünden kommen kann!!!
In Kombination mit einem Anzündkamin werden meistens Paraffinanzünder, Holzwolleanzünder oder auch ein Campingkocher verwendet. Die Paraffinanzünder sind dabei die günstigste Variante, die Holzwolleanzünder die Umweltfreundlichste und der Campingkocher die Schnellste. Ich nutze normalerweise Paraffinanzünder oder Holzwolleanzünder und ein Feuerzeug. Schließlich habe ich keine Lust jedes Mal auch noch einen Campingkocher mit nach draußen zu schleppen und dafür zu sorgen, dass noch Gaskartuschen da sind.

 

Eine andere Möglichkeit ist der elektrische Grillanzünder. Wie der Name schon sagt, braucht man dafür einen normalen Haushaltsstromanschluss (230V). Ähnlich wie in einem Backofen wird eine Heizspirale in die Kohlen gelegt, damit diese dann durchglühen. Insgesamt dauert die Methode relativ lang, benötigt einen Stromanschluss und es werden nicht alle Kohlen entzündet. Diese Methode findet eigentlich nur noch sehr wenig Anwendung.

Etwas öfter sieht man noch Personen, welche ihre Kohlen mit einem Dachpappenbrenner anzünden. Kohlen also auf den Grill und durch massive Einwirkung von Hitze fangen die Kohlen natürlich irgendwann Feuer. Gerade im Sommer, wenn es draußen schon sehr warm ist, fängt man beim Zugucken schon an zu schwitzen 😎

Um ein kleines Stück Kohle für eine Shisha zu entzünden, findet bei vielen ein Sturmfeuerzeug oder ein kleiner handlicher Mini-Bunsenbrenner Verwendung. Für ein oder zwei Stück Kohle mag dieses sehr gut gehen, aber gerade um größere Mengen anzuzünden sollte man genug Zeit einplanen.

This article has 4 Comments

  1. 😀 Bei mir in der Familie gibt es zum Start der Grillsaison immer wieder Diskussionen über das richtige Anzünden. Danke für den Beitrag!

  2. Das mit dem Paraffinanzünder scheint mit die geeignetste Methode zu sein. Geht relativ gut, ohne viel Aufwand. Aber es soll ja Leute geben, die immer noch Brennspiritus da reinschütten und es dann Stichflammen gibt, die Verletzungen herbeiführen.

    1. Hallo David,
      gerade mit Brennspiritus…. da kann ich nur den Kopf schütteln.
      Traurig wird es dann, wenn kleine Kinder in der Nähe sind und deren Leben auch noch gefährdet wird.
      Gruß Marcel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.